08.07.2017 - Regen-Roulette bei Schildorner Sommernacht
spacer

Hauptgewinn: Glücksspiel mit dem Wetter endete zu unseren Gunsten!

 

Dunkel und düster war der Himmel am Samstag, dem 8. Juli wenige Stunden vor dem Open-Air-Konzert um 20 Uhr. Genau im rechten Moment verzogen sich sämtliche Wolken jedoch und ließen wieder die Sonne auf die Bühne vor dem Gemeindeamt scheinen.  So stand einem gemütlichen „Abend unter Sternen“ nichts mehr im Wege. Mit dabei waren wieder DJ Sepp und DJ Tom, die nach dem Open-Air-Konzert ab 21:30 Uhr für abwechslungsreiche Unterhaltungs- und Tanzmusik sorgten. Auch die Weißbier-Insel und andere Bars warteten nur darauf, im Sturm erobert zu werden. Mit einer „Jägermeister-Schleuder“ wurde zudem für Spannung und Action gesorgt. Wer also unter dem Glanz von Lichterketten dennoch richtig feiern wollte, war bei der Schildorner Sommernacht an der richtigen Adresse. Bei freiem Eintritt freuten wir uns über zahlreiche Besucher.

spacer
02.07.2017 - Woodstock der Blasmusik
spacer

Bereits zum siebten Mal ging das Woodstock der Blasmusik in Ort im Innkreis über die fünf Bühnen. Von 29. Juni bis 2. Juli war das Festivalgelände Treffpunkt für Musikbegeisterte von nah und fern. Unter dem Motto „Love, Peace & Blasmusik“ wurde eifrig gefeiert und musiziert. Mit dabei war dieses Jahr auch die Trachtenkapelle Schildorn, die am Sonntag um 10 Uhr früh alle Besucher zur Hauptbühne lockte. Köder war dabei der berühmte britische Euphoniumspieler Steven Mead, der mit Solostücken wie „Eine Gämse in den Bergen“, „Hora Staccato“ und „Bravura“ die Zuschauer zum Jubeln brachte. Obwohl das schlechte Wetter und die frühe Uhrzeit wohl so manchen Festivalbesucher in seinem Zelt hielten, füllte sich der Publikumsbereich stetig und zum Schluss verabschiedete sich die Trachtenkapelle mit einem Posaunensolo von einer begeisterten Menge.

spacer
25.06.2017 - Marschwertung 2017
spacer

Marching in the rain – das Beste kam zum Schluss

 

Mit ausgezeichneten 93, 90 Punkten in der Wertungsstufe E ist die Trachtenkapelle Schildorn Bezirkssieger der Marschwertung beim 60. Bezirksblasmusikfest vom 23. bis 25. Juni in Lohnsburg am Kobernaußerwald.

Anlässlich ihres 165-jährigen Bestandsjubiläums lud der Musikverein Lohnsburg Musikapellen aus Nah und Fern ein, mit ihnen zusammen zu feiern. Insgesamt waren etwa 80 Kapellen geladen und es gingen 12 hervorragende Showdarbietungen über die Bühne im Ortszentrum vor dem Gemeindeamt.

Trotz – oder gerade wegen – des Regens glänzten die Instrumente von Schildorns MusikerInnen. Sowohl Standardprogramm in D als auch die Show, welche raffinierte Phrasenwendungen vom Radetzkymarsch bis zum Donauwalzer bot, konnten die Wertungsrichter überzeugen. Nach den Musikkapellen Waldzell, Mehrnbach und Tumeltsham bildete die Trachtenkapelle Schildorn am Sonntag das Schlusslicht der Showdarbietungen. Frei nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ musizierte und marschierte die Trachtenkapelle Schildorn also bis ganz an die Spitze.

 

Ein herzlicher Dank gilt selbstverständlich Stabführer Herbert Hollrieder, der viel Zeit und Energie investiert hat, um jeden einzelnen Musiker auf den richtigen Weg zu bringen.

spacer
21.05.2017 - Maibaumfest
spacer

Dieses Jahr wurde das traditionelle Maibaumfest am 21. Mai von der Landjugend Schildorn organisiert. Neben hervorragenden Unterhaltungsprogrammen und leckeren Gaumenfreuden wurde auch für perfekte musikalische Stimmung gesorgt. Das neu zusammengewürfelte Ensemble der Trachtenkapelle „Sciltaranka“ präsentierte sich unter der Leitung von Viktor Burgstaller zum allerersten Mal – und sorgte gleich bei ihrem ersten Auftritt für eine Bombenstimmung!

spacer
19.05.2017 - Burggartenkonzert Wels
spacer

Am Freitag, dem 19. Mai veranstaltete die Stadt Wels ein musikalisches Fest der besonderen Art. Unter dem Motto „4 Viertel hat’s Landl – Brauchtum im Burggarten Wels“ wurden den Zuschauern die unterschiedlichsten Musikdarbietungen aus den vier Vierteln Oberösterreichs – Hausruck-, Traun-, Inn- und Mühlviertel – geboten.

 

Das Innviertel präsentierte sich – wie könnte es auch anders sein – mit uns, der Trachtenkapelle Schildorn, mit Kapellmeister Martin Holzmann an der Front. Auch der örtliche Kirchenchor aus Schildorn, unter der Leitung von Josef Burgstaller, war vertreten.

Allerdings endete die Veranstaltung anstatt mit dem komplett ausgeführten Großen Österreichischen Zapfenstreich, welcher als Gesamtspiel aller teilnehmenden Musikvereine für 22:40 geplant gewesen wäre, frühzeitig mit einem „Wetterstreich“, denn ein aufkommender Sturm und starker Regen ließen die finalen Darbietungen wahrlich flöten gehen. Mit auswendigen Gstanzln und Märschen verabschiedete sich die Trachtenkapelle Schildorn daher vorzeitig vom Publikum und überließ die Bühne anderen Trommlern – den Regentropfen. Trotzdem ließen es sich die TKS und der Kirchenchor zum standesgemäßen Abschluss nicht nehmen, 3 Strophen vom „Hoamatland“ sowie das „Abblasen“ (Schluss des Zapfenstreiches) zum Besten zu geben.

 

Trotz des vorzeitigen Abbruchs kam die Veranstaltung bei den Zuschauern gut an, da auf musikalische Art durch die schönsten Gebiete Oberösterreichs geführt wurde.

spacer

1

2

3

4

5

6

7

vor >


AKTUELLES

spacer

Regen-Roulette bei Schildorner Sommernacht

spacer

Woodstock der Blasmusik

spacer

Marschwertung 2017

spacer

Trachtenkapelle Schildorn
auf Facebook

spacer
www.facebook.com/musikschildorn
spacer

Danke, unseren Hauptsponsoren:

spacer
spacer

Probenplan aktuell

spacer
Probenplan
spacer